enewa hat ein BHKW für das Hallenbad in Betrieb genommen und saniert die Wärmeversorgung!

Seit dem 1. Juli 2015 bieten wir, die enewa GmbH, neben der Strom-, Gas- und Wasserversorgung auch Badespaß in Wachtberg an.
Die Gemeinde Wachtberg hat sich für uns, und damit einem ortsansässigen Energieversorger als neuen Betreiber entschieden, da wir Badevergnügen mit effizienter und günstiger Energieversorgung kombinieren.
Nachdem wir mit dem rege besuchten Sommerfest im August 2015 für gute Unterhaltung gesorgt hatten, legten wir bei der Heiztechnik nach. Im Bereich des Hallen- und Freizeitbades ist ein Blockheizkraftwerk (BHKW) zur Gewinnung elektrischer Energie und Wärme, nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung installiert worden.
Der Energieverbrauch des Hallen- und Freizeitbades erlaubt eine überdurchschnittlich hohe Auslastung der Anlage. Mit der neu installierten Anlage kann nicht nur die Grundlast der Wärmeversorgung des Hallen- und Freizeitbades, sowie der Turnhalle aus eigener Erzeugung abdeckt werden, sondern auch die Grundlast der Stromversorgung. So werden ca. 100 KW thermische Leistung und ca. 50 kW elektrische Leistung kontinuierlich erzeugt.
Neben dem  Einbau des eigentlichen Aggregats wurde auch die Zentraltechnik komplett überarbeitet. Hier wurden unter anderem zwei Pufferspeicher mit 4m³ installiert, die eine zusätzliche Wärmespeicherung ermöglichen. Weiterhin sind die Kesselanlagen erneuert worden.
Die Anlage wird nun über eine hocheffiziente Gebäudeleittechnik gesteuert. Vor Ort wurden ca. 250.000 € für eine zukunftsorientierte Heiztechnik investiert.
Die durchgeführten Maßnahmen verbessern die Energieeffizienz und damit die Wirtschaftlichkeit des Hallenbades. Außerdem wird der CO2-Ausstoß in der Gemeinde Wachtberg weiter gesenkt.

Hallenbad Wachtberg

powered by enewa
Oberdorfstraße 20
53343 Wachtberg